Lange haben wir draufhin geplangt, und schon ist es vorbei. Aber viele tolle Erinnerungen und neu geknüpfte Freundschaften bleiben. Das Bike´n´Yoga Wochenende hat wirklich einfach nur Spass gemacht – und war erholsam wie eine ganze Woche Ferien. Das lag an vielen Dingen, sicherlich aber auch am Ort, den wir gewählt hatten: Obwhl das Toggenburg sehr schnell erreichbar ist, fühlt man sich ein bisschen wie in einer anderen Welt. Die malerischen Streusiedlungen, die sattgrüne Hügellandschaft, die sublimen Berge dahinter – wer hier nicht abschalten kann, kann es wohl nirgends. Unsere Unterkunft, derORT, war wunderbar abgelegen. Unsere Gastgeber, Jeannette und Thomas Vogel, haben wirklich einen wunderschönen Ort geschaffen,eine perfekte Mischung zwischen heimelig und modern.

Aber noch besser als das Haus, war das Essen. Vegetarisch mit dem gewissen Etwas, gesund und unglaublich schön angerichtet. Getoppt wurde das Essen nur noch von den Teilnehmern. Wir waren ein kleines Grüppchen, aber wirklich auch ein feines. Von Anfang an, war es einfach gut. Und wie das so ist, schweisst Bewegung die Gruppe schnell noch näher zusammen. Besonders wenn man Handstände macht, oder 1000e von Höhenmetern. Zusammen schwitzen, krampfen, aber auch geniessen und lachen, Neues probieren – alles war im Programm. Und auch einigermassen zeitig ins Bett zu gehen. Wir wollten ja schliesslich fit sein für den nächsten Tag. So kamen wir also nicht nur zu viel Bewegnung, frischer Luft, guter Gesellschaft, viel Lachen, gutem und gesundem Essen, sondern auch zu recht viel Schlaf. Auftanken in allen Belangen.

Vielen Dank allen, die das Wochenende zu dem gemacht haben, was es war: Fantastisch und definitiv wiederholungswürdig!

bikenyoga_29_1920_1280

 

 

 

Unser Blog direkt in deiner Inbox

Nichts mehr verpassen - melde dich an und du erhältst jeden Blogpost direkt als Email.

Danke - ab jetzt verpasst du keinen Blogpost mehr!

Share This